Barsnacks und Snacks für eure Cocktailparty

Ein paar kleine Snacks sollten auf eurer Cocktailparty, oder für eure Gäste in der Bar nicht fehlen. Heute möchte ich euch ein paar leckere Kleinigkeiten vorstellen die man einfach zubereiten und perfekt neben einen Cocktail genießen kann.

Aioli Baguette

aioli-brot
Fangen wir mit etwas ganz einfachen an. Aioli ist eine spanische Knoblauchcreme und es gibt sehr viele Varianten Aioli selber herzustellen. Für eine gute Aioli braucht man frischen Knoblauch und ein hochwertiges Olivenöl, Eier und Gewürze.
Zutaten:

  • 1 ganzes Ei
  • Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz und frischen Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:

In eine Schüssel geben wir das Ei, eine Prise Salz und Pfeffer. Die Knoblauchzehen werden in kleine Stücke geschnitten, oder ganz in die Schüssel gegeben.

Nun ein guten Schluck Olivenöl dazu geben und mit einen Pürierstab gut durchmixen.
Es entsteht recht schnell eine feste Creme, sollte die Creme nicht fest werden einfach etwas mehr Olivenöl dazu geben bis man eine streichfeste Creme erhält.

Nun noch ein Spritzer Zitronensaft dazu geben und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ist die Aioli fertig, einfach das Gefäß in den Kühlschrank stellen.

Nun ein Baguette aufbacken, es ein paar Minuten abkühlen lassen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Baguettescheiben mit der Aioli bestreichen und für das Auge ein paar frisch gehackte Kräuter wie etwa Petersilie darüber geben.

Honig-Senf-Chicken Wings






chicken-wings-honig-senfsauce
Diese gebackenen Chicken Wings in Honig-Senf-Marinade lassen sich ebenfalls sehr einfach zubereiten und sind ein idealer Begleiter für eine gelungene Cocktailparty, oder geeignet als kleiner Barsnack.

Zutaten:

  • Rezept für etwa 20 Hänchenflügel
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Senf mittelscharf
  • 3 cl frischer Zitronensaft
  • 4-5 Zehen frischer Knoblauch
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:

Als erstes wird die Marinade zubereitet. Dazu den Senf, Honig und den Zitronensaft in ein Gefäß geben.
Die Knoblauchzehen in kleine Stücke hacken und dazu geben. Nun mit etwas Pfeffer und Salz würzen.

Die Hänchenflügel in der Marinade untermengen und etwa 1 Stunde, oder länger ziehen lassen.
Den Ofen auf 180 °C vorheizen und die Hänchenflügel backen.

Ab und zu wenden und die Chicken Wings mit der Marinade einstreichen.
Fertig sind die Chicken Wings wenn sie außen knusprig und braun sind.

Pflaumen-Serrano-Manchego-Spieße

pflaumen-mit-manchego
Diese süß-salzige kleinen Spieße kommen bei euren Gästen sicher gut an. Für dieses Tapas-Rezept braucht ihr nicht viele Zutaten und es ist einfach zubereitet.
Zutaten:

  • 20 getrocknete Pflaumen
  • 150 g Serrano Schinken in Scheiben
  • 150 g Manchego
  • Zahnstocher

Zubereitung:

Der Manchegokäse wird als erstes in Würfel geschnitten. Die getrockneten Pflaumen werden mit einem Messer angeschnitten, so dass man jeweils eine Pflaume mit einem Käsewürfel füllen kann.

Es werden nun alle Pflaumen mit den Manchegowürfeln gefüllt.
Nun ummantelt man jede gefüllte Pflaume mit einer Scheibe Serranoschinken.

Mit einem Zahnstocher fixiert man den Schinken. Alle Spieße etwa 10 Minuten bei 180°C backen.
Die Spieße abkühlen lassen und servieren.

Tortilla de Patatas

omelette-oliven-tapa
Nun kommen wir zu einen klassischen Tapas-Rezept, hier erfordert es zwar ein wenig mehr Arbeitsschritte, dennoch kann man diese Tortilla einfach zubereiten.

Zutaten:

  • 8 ganze Eier
  • 700 g Kartoffeln
  • 2 frische Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • grüne Oliven ohne Stein
  • Baguette zum Aufbacken
  • Zahnstocher

Zubereitung:

Als erstes müssen die Kartoffeln geschält und vorgekocht werden, sie sollten jedoch noch recht fest sein.
Die Kartoffeln in kleine Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln werden geschält und in kleine Würfel gehackt.
Nun gibt man das volle Ei in eine Schüssel und mengt die Zwiebeln und die Kartoffelscheiben unter.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Nun etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Masse dazu geben.

Die Masse mit einen Löffel andrücken, so dass sie sich in der ganzen Pfanne verteilt.
Bei kleiner Flamme die Tortilla etwa 3 Minuten garen lassen.

Nun die Pfanne vom Herd nehmen und einen großen flachen Teller auf die Pfanne legen.
Die Pfanne wenden, so dass die Tortilla auf dem Teller liegt. Nun die andere Seite in der Pfanne etwa 3 Minuten braten lassen.

Die Tortilla auf einer festen Unterlage abkühlen lassen.
Nun ein Baguette aufbacken, abkühlen und in Scheiben schneiden.

Die Tortilla in Stücke schneiden, so dass sie auf die Baguettescheiben passen.
Eine Olive mit einen Zahnstocher aufpicken und damit die Tortilla und das Baguette fixieren.

Nun ich hoffe ich konnte euch ein paar leckere Anregungen geben für eure Bar, oder eurer Cocktailparty Zuhause.
Falls ihr noch mehr Rezepte über Barsnacks und Tapas sucht, dann empfehle ich euch die
Tapasrezepte auf gourmet-blog.de.