Wodka Whisky Rum und Champagner bekommen Sie bei Bottleworld

Mojito

Mojito


Der Mojito ist einer der bekanntesten und beliebtesten Cocktails. Dieser erfrischende Drink wird mit Minze, weißen Rohrzucker, kubanischen Rum, frisch gepressten Limettensaft und Soda gerührt.



Zutaten:

  • 5 cl kubanischer Rum z.B. Havana Club 3 anos
  • 3 cl Limettensaft (etwa eine halbe Limette)
  • 3 BL weißer Rohrzucker
  • 4 Minzezweige
  • Soda





Zubereitung:

  1. Ein Mojito wird direkt im Glas zubereitet (built in glass), dabei wird eine halbe Limette frisch ausgepresst und der Saft in einen Jigger gegeben, hat man 2 cl bis 3 cl abgemessen (hängt von Glasgröße ab, ab 0,4 l würde ich 3 cl Limettensaft dazu geben), der frische Limettensaft kommt in das Becherglas.
  2. Nun kommt der weiße Rohrzucker dazu, dieser löst sich besser als brauner Rohrzucker. Mit 3 BL weißen Rohrzucker sind auch wirklich 3 Barlöffel gemeint, der Barlöffel sollte mit dem Rohrzucker wirklich aufgehäuft sein.
  3. Es folgen ein paar Minzezblätter von etwa 4 Stängel Minze, die man vorher mit der flachen Hand anklatscht, so kommen die ätherischen Öle besser zur Geltung.
  4. Mit einem Muddler wird die Minze oft häufig zerdrückt, dies kann man machen, allerdings sollte man nur einen flachen Muddler nutzen und auch nur ganz leicht andrücken, so dass die Blattform erhalten bleibt, allerdings reicht das anklatschen mit der flachen Hand völlig aus, damit die ätherischen Öle frei werden.
  5. Nun kommt Eis dazu (etwa bis zur Hälfte auffüllen), hierbei nimmt man ausschließlich Eiswürfel! Häufig wird Crushed Ice verwendet, dabei geht aber die Kohlensäure verloren und der Drink wird schnell verwässern.
  6. Danach noch 5 cl kubanischen Rum z.B. Havanna Club 3 anos in das Glas geben und umrühren. Jetzt das ganze Glas mit Eis auffüllen und mit einem Schuss Soda (oder kohlensäurehaltigen Mineralwasser) wird der Mojito abgespritzt.
  7. Der Mojito wird mit einem Trinkhalm serviert und üblicherweise dekoriert man den Mojito mit einen Büschel aus Minzezweigen, dieser wird ebenfalls kurz mit der flachen Hand angeklatscht, so dass sich das Aroma entfaltet. Man platziert die Deko direkt neben den Trinkhalm, so hat man beim trinken einen angenehmen Minzegeruch.
weitere Cocktailrezepte

Wissenswertes

Der Mojito so wie wir ihn heute kennen gibt es seit dem Anfang des 20 Jhd. Erstmalig wurde das Rezept für den Mojito 1910 veröffentlicht und vorwiegend in Havanna auf Kuba getrunken.

Allerdings gab es schon lange Zeit vor der Veröffentlichung des Mojitos, Drinks die den Mojito sehr ähnlich waren.
Schon Im 16 Jhd. trank der Freibeuter Francis Drake ein ähnliches Getränk regelmäßig, allerdings gegen seine Magenbeschwerden. Dieses Getränk bestand aus Zucker, Limetten, Zuckerrohrschnaps und Minze
Francis Drake`s Drink nannte man Draquecito, denn Drake selber hatte den Spitznamen El Draque, was so viel wie „der Drache“ bedeutet.

Später ersetzte man den Zuckerrohrschnaps durch Rum, da sich in der Karibik die Herstellung von Rum immer mehr verbreitete.

Wirklich berühmt wurde der Mojito durch Ernest Hemingway, der den Mojito regelmäßig in der La Bodeguitta del Medio in Havanna getrunken hatte. Durch ihn wurde auch der Daiquiri bekannt.

Heute ist der Mojito eines der beliebtesten Drinks auf Kuba und man kann behaupten, dass der Mojito das Nationalgetränk Kubas ist, sie trinken ihre Mojitos wie bei uns zu Lande Bier.

Das Mojito Rezept, kann in manchen Bars etwas variieren, oft wird Puderzucker oder Zuckersirup in den Drink gegeben. Auch sollte man bei der Zubereitung aufpassen, dass man die Minze nicht zu stark zerkleinert, es ist keine Seltenheit, dass in so mancher Bar die Minze mit einem Messer zerteilt wird und dann in das Glas gegeben wird.

Es kann dabei dazu kommen, dass die Minze bei den Gästen in den Zähnen hängen bleibt. Aus diesem Grund nur ganze Minzeblätter, oder einen ganzen Minzezweig in den Mojito geben.

Als Sodawasser kann auch einfach Mineralwasser mit Kohlensäure verwendet werden. Als Rum würde ich Havana Club 3 anos, oder 7 anos empfehlen.
Der Mojito zählt wenn man es genau nimmt nicht zur Gruppe der Cocktails, sondern zu den Julep`s. Der Mojito ist einer der beliebtestens Cocktails wie etwa die Caipirinha, oder Mai Tai.
Auf Kuba wird ein Mojito auch gern mit Angosturabitter verfeinert.

Quellen:

  • Cocktailian: Das Handbuch der Bar
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Mojito

Mojito
Zubereitungszeit:1 Minute
Von ,
13. März 2012

Das könnte dich auch interessieren: