The sage choice Cocktail

Cocktail mit Salbei


Mit dem „the sage choice“ Cocktail trefft ihr wirklich eine weise Entscheidung, wenn ihr euren Gästen einen fruchtig herben Drink anbieten möchtet.

Hier treffen fruchtige Lychee, mit frischen Salbei, herber Grapefruit und einen Hauch Absinth zusammen. Friches Eiweiß rundet diesen Drink perfekt ab und sorgt für ein interessantes Geschmacksspiel auf der Zunge. Doch kommen wir nun zum Rezept.


Zutaten:

  • 5 cl Lycheelikör
  • 0,25 cl Absinth
  • 3 cl frisch gepresster Pink-Grapefruit-Saft
  • 4 Blätter frischer Salbei
  • 1 Eiweiß





Zubereitung:

  1. Bevor es los geht ein Tumbler mit Eiswürfeln füllen und bei Seite stellen.
  2. Zunächst geben wir die frischen Salbeiblätter in einen Shaker und drücken diese mit einen Muddler fest an, so dass sich die Aromen entfalten.
  3. Nun vorsichtig ein Ei über den Shaker aufschlagen und das Eiweiß dazu geben.
  4. Alle weiteren Zutaten bis auf Absinth kommen in den Shaker. Der Grapefruitsaft sollte frisch gepresst sein, am besten vor dem Pressen die Schale abschälen, denn diese können wir später noch gebrauchen.
  5. Den Shaker randvoll mit Eiswürfeln füllen und kräftig etwa 15 Sekunden shaken.
  6. Das Eis aus den Tumbler entfernen und den Absinth dazu geben. Das Glas schwenken und den Absinth verwerfen. Alternativ kann das kalte Glas auch mit einen Zerstäuber mit Absinth parfümiert werden.
  7. Das kalte Glas ebenfalls mit einer Grapefruitzeste abspritzen und etwa halb voll mit frischen Eiswürfeln füllen.
  8. Nun den Inhalt des Shakers doppelt in das Glas abseihen. Für Profis, ein anschließender „Dry Shake“ erhöht die Textur der Schaumkrone 😉
  9. Mit einer Grapefruitzeste und Salbeiblättern dekorieren.
weitere Cocktailrezepte

Wissenswertes

Nun ihr wundert euch sicher über das Schwarz-Weiß-Bild, die Idee dafür hatte ich von der Foodbloggerin Ina, die mit ihren Blog einen Blogevent veranstaltet und alle Rezepte in Schwarz-Weiß erscheinen sollen. Nun mein Drink ist sicher nichts zum Essen, aber vieleicht regt es ja den Appetit als Aperitif an 😉

Zu den besagten Blogevent geht es hier.

bw_event

Noch einmal eine kurze Anregung zu den besagten Zutaten, den Lycheelikör den ich verwendet habe war von Giffard, es kann natürlich der selbe oder ein vergleichbarer verwendet werden. Also viel Spaß beim mixen und chears 😉


Zubereitungszeit:2 Minuten
Von ,
24. Februar 2016