Wodka Whisky Rum und Champagner bekommen Sie bei Bottleworld

Caipirinha

Caipirinha


Die Caipirinha ist ein idealer Einsteigerdrink, der für Cocktailpartys sehr gut geeignet ist, da man sie sehr schnell und einfach zubereiten kann. Alle Zutaten für das brasilianische Nationalgetränk kann man auch problemlos beschaffen. Gechmacklich kann man die Caipirinha als fruchtig herb einordnen.weitere Cocktailrezepte




Zutaten:

  • 5 cl Cachaca
  • 1 Limette geachtelt
  • 3 BL weißer Rohrzucker





Zubereitung:

  1. Die Limette wird zunächst auf einer festen Unterlage mit der Handfläche gerollt, so dass die Limette mehr Saft abgibt.
  2. Als nächstes werden die beiden Enden der Limette abgeschnitten, damit die Bitterstoffe nicht in die Caipirinha gelangen.
  3. Die Limette wird nun in 8 Teile geschnitten, etwa 4 Limettenachtel werden in das Glas gegeben und mit einen Muddler (Stößel) angedrückt.
  4. 3 BL weißer Rohrzucker (ggf. mehr, je nach Glasgröße) dazu geben.
  5. Das Glas bis zur Hälfte mit Crushed Ice auffüllen. Anschließend 5 cl Cachaca dazu geben und kräftig mit einen Barlöffel umrühren.
  6. Mit Crushed Ice auffüllen bis zum Glasrand. Jetzt noch einen Trinkhalm dazu geben und wer mag kann die Caipirinha mit einen aufgespießten Limettenkeil dekorieren.
weitere Cocktailrezepte

Wissenswertes

Für die Caipirinha bitte nur hochwertigen Cachaca verwenden, es eignet sich Cachaca 51, oder Nêga Fulô, günstigere Produkte wie Canario oder Pitu sind geschmacklich weniger geeignet.

In Brasilien wird nur weißer Rohrzucker verwendet, gerade in Europa wird die Caipirinha lieber mit braunen Rohrzucker serviert, außerdem verwendet man in Brasilien häufig Eiswürfel und kein Crushed Ice.

Bei der Caipirinha alkoholfrei, lässt man ganz einfach den Cachaca weg und gibt statt dessen Ginger Ale und etwas Maracujasaft dazu, dies nennt man dann Ipanema.

Die Caipirinha hat ihre Wurzeln in Brasilien und ihre Geschichte ist sehr lang.
Während der Kolonisierung Brasiliens durch die Portugiesen war Cachaca ursprünglich das Getränk der Bauern die auf den Zuckerrohrplantagen arbeiteten, daher auch der Name „Caipirinha“.
Würde man das Wort “Caipira” übersetzen würde es „Provinzler“ bedeuten. „Caipirinha“ bedeutet übersetzt „ein kleiner Provinzler“.

Die Ur-Caipirinha hat ihren Ursprung in der Gegend um Sao Paulo. Um 1918 wurde ein Getränk so bezeichnet was ursprünglich für medizinische Zwecke verwendet wurde. Die Caipirinha bestand damals noch aus Cachaca (oder Rum),Zitrone, Knoblauch und Honig und wurde gegen die spanische Grippe verwendet. Später entwickelte sich die Caipirinha zum Genussmittel und das Rezept änderte sich in die uns heute bekannte Form und wurde zum Nationalgetränk Brasiliens.

Die Caipirinha kam vor allem deshalb in Verruf, da Cachaca haupsächlich in ländlichen Regionen getrunken wurde.
Die damaligen Bauern destillierten oft ihren Cachaca selbst. Cachaca ist ein Destillat aus vergorenen Zuckerrohrsaft, häufig spricht man von unreifen Zuckerrohr, dies ist allerdings nicht richtig.

Cachaca ist vergleichbar mit einem Rhum Agricole, da dieser auch aus Zuckerrohrsaft hergestellt wird. Noch heute hat die Caipirinha zum Teil ein schlechtes Image in ihren Herkuftsland Brasilien, jedoch gibt es mittlerweile sehr hochwertige Cachaca`s, so dass die Caipirinha immer mehr an Bedeutung gewann, auch außerhalb von Brasilien.

In Brasilien selbst, trink man eine Caipirinha mit Eiswürfeln und vor allem mit weißen Rohrzucker, wobei man sie hier zu Lande mit Crushed Ice und oft mit braunen Rohrzucker trinkt.

Es ist in Brasilien auch üblich, dass mehrere Personen eine Caipirinha zusammen trinken.
Die Caipirinha zählt heute zu den bekanntesten Cocktails vergleichbar mit den Tequila Sunrise, der Pina Colada, oder den Mai Tai.

Außerdem gibt es verschiedene Variationen der Caipirinha mit anderen Basisspirituosen, wie etwa die Caipirissima mit Rum, oder die Caipiroska (oder Caipiroschka) mit Wodka. Umgangssprachlich wird die Caipirinha auch einfach nur als Caipi bezeichnet.

Quellen:

  • http://en.wikipedia.org/wiki/Caipirinha

Caipirinha
Zubereitungszeit:1 Minute
Von ,
07. September 2013

Das könnte dich auch interessieren: