Wodka Whisky Rum und Champagner bekommen Sie bei Bottleworld

Moscow Mule

Moscow Mule


Der Moscow Mule ist ein beliebter Highball, gerade seit dem man in Deutschland Ginger Beer kaufen kann. Dieser Drink ist erfrischend und leicht scharf. Gerade in Deutschland wird dieser Drink gern mit Gurke serviert, im Original wird aber keine Gurke verwendet.


Zutaten:

  • 5 cl Wodka
  • 1 cl Limettensaft (frisch gepresst)
  • Ginger Beer (zum auffüllen)
  • Gurke





Zubereitung:

  1. Ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln füllen, die Gurke mit einen Schäler quer in Scheiben schneiden und eine Scheibe in das Glas geben.
  2. Wodka und Limettensaft in das Glas geben, mit Ginger-Beer auffüllen und leicht umrühren.
weitere Cocktailrezepte

Wissenswertes

Anstatt Ginger Beer kann auch alternativ Ginger Ale verwendet werden. Nach dem Originalrezept wird der Moscow Mule in einen Mule-Becher aus Kupfer serviert.

Um genau zu sein nennt man diesen Drink Munich Mule, da erst in diesen Drink Gurke vorkam. Lässt man die Gurke weg wird dieser Drink als Moscow Mule bezeichnet. Allerdings hat sich die Verwendung von Gurke durchgesetzt zumindest in Deutschland.

Der Moscow Mule war ursprünglich ein Signaturedrink der Marke Smirnoff und wurde in den 1940èr Jahren entwickelt um die Spirituose Wodka in den USA zu promoten, damals war Wodka in den USA noch unbekannt. 1938 wurde die Brennerei Smirnoff in die USA verlegt, diese hatte ihre Wurzeln in Moskau. Der Damalige Betreiber Wladimir Smirnow musste während der Oktoberrevolution fliehen und auch seine neu eröffnete Brennerei in Paris verlor er durch die Weltwirtschaftskrise.

Zusammen mit John A. „Jack“ Morgan, der ebenfalls seine selbst hergestellte Ingwerlimonade vermarkten wollte, kam es zur Geburtsstunde des Moscow Mule, der als Markenzeichen in Kupferbechern serviert wurde.
Gemeinsam mit der Brennerei Smirnoff wurden die Kupferbecher an verschiedene Bars vergeben und durch Marketing wurde der Moscow Mule zu einen beliebten Getränk.

Quellen:

  • Cocktailian: Das Handbuch der Bar

Moscow Mule
Zubereitungszeit:1 Minute
Von ,
16. September 2012

Das könnte dich auch interessieren: