Wodka Whisky Rum und Champagner bekommen Sie bei Bottleworld

Old Fashioned

Old Fashioned


Ein Old Fashioned zählt mit zu den ältesten Mixgetränken und gewann während der Prohibition in den USA (1919 bis 1933) an Bedeutung, da man diesen Cocktail mit allen gängigen Spirituosen mixen kann.


Zutaten:

  • 1 Zuckerwürfel
  • Angostura Bitter
  • 6 cl Whiskey (ein guter Rye, oder Bourbon)
  • Soda





Zubereitung:

  1. Ein Zuckerwürfel wird mit Angostura Bitter getränkt und in ein Tumbler gegeben.
  2. Nun gibt man gerade so viel Soda in das Glas um den Zuckerwürfel besser auflösen zu können.
  3. Mit einem Muddler wird der Zuckerwürfel zerdrückt.
  4. Das Glas wird mit Eiswürfeln gefüllt und der Whiskey in das Glas gegeben. Mit einen Barlöffel wird so lange gerührt, bis der Glasrand beschlagen ist (etwa 20 Sekunden).
  5. Zum Schluss kann der Old Fashioned mit einer Cocktailkirsche und einer Orangenzeste garniert werden, oder man verzichtet auf eine Deko.
weitere Cocktailrezepte

Wissenswertes

Erstmals schriftlich erwähnt wurde der Old Fashioned 1806 und damals verzichtete man komplett auf eine Dekoration. Es ging zu der Zeit nur um eine würzigere und kühlere Anrichtung von damals üblichen Rye Whiskey.

Man riskierte als Bartender schnell eine Schlägerei, oder Schießerei, wenn man den Old Fashioned anders zubereitete. Aus diesen Grund wurden Old-Fashioned-Abwandlungen auch deutlich anders bezeichnet.

Man kann ebenfalls 1 BL Zuckersirup verwenden und dabei auf den Zuckerwürfel verzichten.

Zur Zeit der Prohibition in den USA (1919 bis 1933) war man sich nie sicher welche Spirituose man für einen Abend zur Verfügung hatte und meist waren diese Spirituosen von schlechter Qualität, deshalb wurde dieser Drink sehr beliebt, da man ein Old Fashioned quasi mit allen Spirituosen mixen kann.

Quellen:

  • Cocktailian: Das Handbuch der Bar

Old Fashioned
Zubereitungszeit:1 Minute
Von ,
24. April 2012

Das könnte dich auch interessieren: