Wodka Whisky Rum und Champagner bekommen Sie bei Bottleworld

Bloody Mary

Bloody Mary


Die Bloody Mary ist wohl das bekannteste „Katergetränk“, diese Drinkgruppe wird auch als Corpse Reviver, oder „Pick-me-ups“ bezeichnet. Hier findest du das bekannteste Rezept, es gibt jedoch auch Abwandlungen.


Zutaten:

  • 4 cl Wodka
  • 1 cl Zitronensaft
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 dash Tabascosauce
  • 1 dash Worcestersauce
  • 1 Stück Selleriestaude
  • 0,2 l Tomatensaft





Zubereitung:

  1. In einen Rührglas wird der Wodka, Tomatensaft und Zitronensaft auf Eiswürfeln mit den Gewürzen verrührt.
  2. Die Selleriestaude wird am unteren Ende mehrfach angeschnitten und in einen Longdrinkglas etwas angedrückt, so kommt der Selleriegeschmack besser zum Vorschein. Dieses Glas wird mit Eis bis zur Hälfte gefüllt, die Selleriestaude verbleibt im Glas als Deko.
  3. Die fertig gerührte Bloody Mary in dieses Longdrinkglas mit einen Strainer abseihen. Es wird ein Trinkhalm dazu gegeben und fertig ist die Bloody Mary.
  4. Eine Bloody Mary ohne Alkohol nennt man auch Virgin Mary.
weitere Cocktailrezepte

Wissenswertes

Heute gibt es viele Abwandlungen der Bloody Mary, es kommen verschiedenste würzige, salzige und sogar fettige Zutaten wie Bacon vor.
Die erste Bloody Mary bestand zunächst noch aus Wodka und Tomatensaft und wurde 1921 von Fernand Petoit in der Harry’s New York Bar in Paris gemixt.

Später arbeitete Fernand Petoit in der King Cole Bar (New York), dort wurde die Bloody Mary als Red Snapper angeboten und vermutlich mit Gin zubereitet. Außerdem wurde die Bloody Mary auch etwas würziger, es kam Salz, Pfeffer, Tabasco und Worcestershiresauce dazu.

Quellen:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Bloody_Mary
  • Schumann’s Bar: The Artistry of Mixing Drinks

Bloody Mary
Zubereitungszeit:1 Minute
Von ,
21. März 2013

Das könnte dich auch interessieren: