Wodka Whisky Rum und Champagner bekommen Sie bei Bottleworld

Freezen und Gläser vorkühlen

freezen
Unter Freezen versteht man schlicht das vorkühlen von Cocktailgläsern. Wie kann man Gläser vorkühlen?

  • Vorkühlen im Tiefkühler: Bestimmte Gläser sollten stets gekühlt sein, wenn man genügend Platz im Tiefkühler hat, bietet sich das an, denn die Kühlung im Tiefkühler ist die beste Methode, denn die Gläser erhalten eine sehr tiefe Temperatur und erwärmen sich dadurch natürlich langsamer als mit den Vorkühlen durch die Verwendung von Eis. Entnehmen sie ihr Glas immer erst dann wenn sie ihr Getränk abseihen können, so dass es sich nicht wieder an die Raumtemperatur anpasst.
  • Vorkühlen mit Eis: Hier wird das Glas noch vor der Zubereitung randvoll mit Crushed-Ice gefüllt (siehe Bild), dies hat eine höhere Oberfläche und daher eine höhere Kühlwirkung als Würfeleis. Ist ihr Getränk fertig wird das Eis verworfen. Dies ist die Methode die sich gerade für den Hausgebrauch anbietet.

Doch warum sollte man Gläser vorkühlen?

Im Prinzip wäre es ratsam alle Gläser möglichst kühl zu halten, aber insbesondere bei Shortdrinks sollte man diese Methode anwenden, vor allem dann wenn dieser Drink grundsätzlich ohne Eis serviert wird, somit garantiert man eine angenehme Trinktemperatur.






Als Tipp, ich kühle auch grundsätzlich Rührgläser und andere Gläser für Shortdrinks vor, selbst wenn man Eis im Drink verwendet. Ich gebe dazu meist Eiswürfel dazu und rühre mit einen Barlöffel bis der Glasrand angeschlagen ist, dann gieße ich mit einen Barsieb das entstandene Schmelzwasser ab, bevor ich die Zutaten dazu gebe!

Das könnte dich auch interessieren: